Woher kommt Akupressur?

 

Was ist Akupressur?

 

Wie wirkt Akupressur?

 

 

 

Die Akupressur hat ihren Ursprung in der Traditionellen Chinesischen Medizin.

 

In China wird die Akupressur schon seit mehr als 5000 Jahren angewandt.

 

Die Chinesen entdeckten vor ca. 5000 Jahren das Fingerdruck auf bestimmte Körperstellen einen positiven Einfluss auf den gesamten Organismus haben kann.

 

Aufgrund dieser Erfahrungen verfeinerten sie diese Methodik im Laufe der Jahrhtausende.

 

 Der Name leitet sich aus dem lateinischen ab, „Acus“ = Nadel/Spitze, „pressus“ =  Druck

 

 Vor ca. 3000 Jahren wurde die Methode der Akupressur jedoch noch Reibe Massage genannt.

 

 

 

Die einzigen Werkzeuge die man bei der Akupressur benötigt sind die eigenen Hände, Finger und Fingerknöchel. (Siehe Hinweis zu Hilfsmitteln bei der Akupressur im vorherigen Absatz).Durch das Reiben, bzw. den Druck der ausgeübt wird, werden nicht nur einzelne Punkte (Meridiane) getroffen, sondern es ermöglicht das Bearbeiten des gesamten Meridianbereiches über die Meridianbahnen (Erklärung siehe Meridiane und Meridianbahnen).

 

 

 

Zudem wirkt eine Akupressur-Energiearbeit gleichermaßen beruhigend und harmonisierend auf Tier und Halter, die Beziehung zwischen Tier und Halter wird dadurch intensiviert.. Das Immunsystem wird gestärkt, Muskelverspannungen werden gelöst und auf das allgemeine Wohlbefinden des Tieres, sowie Bewegungsstörungen wirkt sich die Akupressur- Energiearbeit positiv aus. Die Durchblutung und der Stoffwechsel des Hundes wird angeregt,  das Ausleiten von Schadstoffen, die sich im Körper des Hundes befinden, wird durch Akupressur begünstigt.

 

 

 

Durch die Berührung des Tieres an bestimmten Punkten setzt der Körper des Tieres körpereigene Hormone frei, die eine sich schmerzreduzierende Wirkung haben, und so stressreduzierend auf das Tier wirken.

 

Akupressur ist eine wunderbar effektive Methode um eine Veterinär- bzw. Tiernaturheiltherapeutische Behandlung zu unterstützen.

 

Akupressur kann vorbeugend und Regenerations unterstüzend angewendet werden.

 

 

 

                       

 

Rechtliche Hinweise:

 

 

 

Akupressur alleine dient nicht dazu zu diagnostizieren oder zu therapieren

 

 

 

Akupressur alleine ersetzt nicht den Tierarzt/Tierärztin, den Tierheilpraktiker/Tierheilpraktikerin

 

 

 

Akpressur wirkt unterstützend zu veterinärmedizinischen Behandlung

 

 

 

Akupressur macht niemals Heilversprechen

 

 

 

Akupressur kann keine Veränderung von Umständen bewirken, denen Tiere ausgesetzt sind

 

                                                                   

 

Akupressur nimmt Aufgaben ausschließlich im Bereich von Gesundheitsprävention- und Sicherung wahr

 

 

 

Akupressur ist keine alleinige Behandlungsmethode